Club-Meeting Februar 2020

Unsere Zonta-Schwester Ulrike Schauseil-Zipf hielt einen empathischen Vortrag über ihre Erfahrungen als ehrenamtliche Klinikseelsorgerin auf der onkologischen Frauenstation am Universitäts-Klinikum Köln und gewährte uns so einen Einblick, welche Bedeutung diese Tätigkeit im Besonderen für die Patientinnen und Patienten hat. Die Kliniksseelsorge gibt dem Patienten Zeit für ein Gespräch über seine Gedanken und Ängste, er wird gehört und seine Bedürfnisse werden unterstützt. Es entlastet Ärzte und Pflege, zu wissen, daß die Zeit, die sie oft gerne selbst für ihre Patienten hätten, von den Kliniksseelsorgern zur Verfügung gestellt wird. Es wurden viele Fragen gestellt und es entwickelte sich ein sehr anregendes und persönliches Gespräch.